Pages Navigation Menu

Life: Ernährung, Gesundheit, Sport und richtige Lebensphilosophie

Der Europäische Gerichtshof erkannte Medikamente aus Stammzellen an

Die Entscheidung betrifft Medikamente aus embryonalen Stammzellen.Medikamente aus Stammze

Diese Entscheidung wurde nach dem initiirten vor drei Jahren Verfahren von amerikanischem Unternehmen Internationale Stem Cell Corporation, (ISCO.PK) getroffen. Das Unternehmen hat vom Gericht das Recht auf ein Patent bezüglich der Technologie, die auf Forschung von embryonalen Stammzellen gegröndet ist, erfordert, lautet Reuters.

Das Unternehmen hat das Gericht auf das Recht auf ein Patent in Bezug auf Technologie, die auf Forschung an embryonalen Stammzellen zu erhalten, laut Reuters.

Vor drei Jahren entschied der Europäische Gerichtshof, dass die Ergebnisse der Forschung an Stammzellen, die aus menschlichen Embryonen erhalten sind, können nicht patentiert werden. Dann rief es eine „große Enttäuschung“ in der medizinischen Gemeinschaft des Europa hervor. Als Ergebnis dieser Entscheidung wies der Britische Patentkomitee die Patentanmeldungen Internationale Stem Cell Corporation.

Trotz der Tatsache, dass die Ergebnisse der Forschung an embryonalen Stammzellen lediglich in der experimentellen Behandlung verwendet sind, hoffen die Wissenschaftler, daß sie in der Zukunft verwendet werden, um eine Reihe von Krankheiten, einschließlich Alzheimer-Krankheit zu heilen. Das Fehlen von Patenten, laut Entwickler, wird erheblich die Vermarktung neuer Behandlungen erschweren.

Adam Cook, der die Interessen des Internationalen Stammzell vor Gericht vertreten, sagte, es sei „ein großer Schritt in die richtige Richtung.“ Jetzt will das Unternehmen ein Patent für seine Technologie, nicht nur in Großbritannien, sondern auch in dem Europäischen Patentamt beantragen.

Adam Kuk, der die Interessen des International Stem Cell vor Gericht vertreten, sagte, es sei „ein großer Schritt in die richtige Richtung.“ Jetzt will das Unternehmen ein Patent für seine Technologie, nicht nur in Großbritannien, sondern auch in dem Europäischen Patentamt beantragen.

Die Frage nach der Ethik der Verwendung embryonaler Stammzellen und Forschungen auf der Grundlage des Embryos erschien in der wissenschaftlichen Gemeinschaften zusammen mit der Entdeckung dieser Zellen. Die Frage über den Ethik-Technologie bezüglich der Zerstörung der menschlichen Embryonen (das ist, was getan werden muss, um Stammzellen aus ihnen zu erhalten), war eine der akutesten in der wissenschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen auf der ganzen Welt vor dem Aufkommen der Technik, die Stammzellen aus erwachsenen menschlichen Geweben zu erhalten erlaubt. „Die Tatsache, dass die Entwicklung des Eies durch Parthenogenese (ohne Düngung – Vademecum) initiiert ist, reicht aus, um sie nicht als menschlicher Embryo zu definieren “ – entschied das Gericht. Das europäische Gericht gab den britischen Richter das Recht zu entscheiden über, ob die verwendete Stammzellen von dem amerikanischen Unternehmen den notwendigen Kriterien entsprechen haben.

Im Oktober 2014 haben die Wissenschaftler von der Harvard Universität Forschungsergebnisse berichtet, dass die Verwendung von Stammzellen zur Behandlung von Diabetes der erste Typ sein kann, in der wissenschaftlichen Gemeinschaft die Bedeutung dieser Entdeckung ist mit der Entdeckung der Antibiotika verglichen. Heute Technologie nehmen präklinischen Untersuchungen durch.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.