Pages Navigation Menu

Life: Ernährung, Gesundheit, Sport und richtige Lebensphilosophie

Mangel an Schlaf für eine halbe Stunde an Werktagen führе zum Übergewicht und Diabetes

Der Versuch sich am Wochenende auszuschlafen, kompensieren die Auswirkungen von Schlafmangel während der Woche nicht.

https://health.mail.ru/pic/news/2015/03/17/8b/8a/8b8a299ed95d5abb10a38e349ebbc1f3.jpg

Regelmäßiger halbstündiger Schlafmangel an Wochentagen kann langfristige Folgen für die Gesundheit verursachen, was zu Übergewicht und Stoffwechselstörungen, die zur Entwicklung von Diabetes Typ 2 führen. Die Forschungsergebnisse, die von Wissenschaftlern von Katar durchgeführt wurden, wurden veröffentlicht auf der Jahrestagung der Endokrine Gesellschaft, die am Anfang März in San Diego (USA) stattfand.

An der Studie nahmen 522 Patienten mit neu diagnostiziertem Diabetes Typ 2 teil, bei denen das ganze Jahr über beobachtet wurde. Zu Beginn der Studie wurde für Bestimmung der Neigung zur Fettleibigkeit das Verhältnis von Höhe und Gewicht der Teilnehmer fixiert. Außerdem, haben alle Patienten um die Ebene der einzelnen Insulinsensitivität zu bestimmen, die Analyse auf der Konzentration von Glukose im Nüchternblut hinterlegt. Während des ganzen Jahres füllten Teilnehmer Tagebücher aus, wo sie täglich Dauer des Schlafes einschrieben und berechneten, wie viel sie sich an Wochentagen nicht ausschlafen.

Zu Beginn der Studie wurde festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit von Übergewicht für diejenigen, die regelmäßig an einem Mangel an Schlaf leiden, auf 72% höher als bei denen, die sich während der Woche ausschlafen ist. Nach den Ergebnissen von einer einjährigen Beobachtung der Teilnehmer haben Wissenschaftler berechnet, dass der Mangel an Schlaf jede halbe Stunde der Woche erhöht das Risiko von Übergewicht auf 17% und das Risiko der Entwicklung von Insulinresistenz, das ein Symptom von Diabetes mellitus Typ 2 ist auf 39%.

Die Menschen schlafen oft zu wenig an den Wochentagen, als die, die an den Wochenenden sich auszuschlafen versuchen. Aber, wie die Autoren der Studie festgestellt haben, wird der Schaden für die Gesundheit, der sogar eine halbe Stunde Schlafmangel ist und 5 Tage pro Woche passiert, sehr groß und hat eine sehr langfristigen negativen Auswirkungen. Vollwertiger achtstündiger Nachtschlaf ist der wichtigste Faktor des normalen Stoffwechsels, betonen Forscher.

Laut den Ergebnissen der Unternehmensuntersuchung von Philips, verlieren die meisten Menschen den Schlaf aufgrund von Stress und finanzielle Probleme. Zum Beispiel 84% (in der Umfrage beteiligten 8000 Menschen aus 10 Ländern) schlafen in der Nacht nicht, weil sie Sorge über ihre Finanzlage und Karriere machen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.