Pages Navigation Menu

Life: Ernährung, Gesundheit, Sport und richtige Lebensphilosophie

Wissenschaftler: Fernseher tötet die Zuschauer

Nur 3 Stunden pro Tag vor dem Fernseher erhöht das Risiko des vorzeitigen Todes um die Hälfte.
Fernseher tötet die Zuschauer
Laut The Telegraph, haben die Forscher 13.000 junge Menschen mit Hochschulbildung während 8 Jahre beobachtet und fanden heraus, dass diejenigen, die täglich den Fernseher schauten, hatten ein höheres Risiko zu sterben im jungen Alter, auch wenn sie einen gesunden Lebensstil führten.

Zur gleichen Zeit 44% der Fälle der Todesursache waren onkologische Erkrankungen, und etwa ein Fünftel der Teilnehmer am Experiment starben von Herzproblemen .

„Unser Ergebnis zeigt noch einmal, wie ungesund das lange Sitzen ohne Bewegung ist“ – sagte Professor Miguel Martinez Gonzalez von der Navarra Universität in Pamplona (Spanien).

„Fernsehen ist die beliebteste Form des passiven Zeitvertreib. Und wenn Sie sich für das Programm begeistern, Sie nicht nur sitzen, Ihr Körper vollständig stoppt, und es ist besonders schädlich,“- meint er.

Während der Studie beobachteten die Forscher die Probanden beim Sitzen vor dem Fernseher, dem Computer und am Steuer. Die höchste Todesrate (von Krebs, Herz-Kreislauf Krankheiten und andere Ursachen sind indirekt mit sitzende Lebensweise verbunden) war unter denen, die mehr als 3 Stunden pro Tag vor dem Fernseher saßen.

Am Anfang dieses Jahres veröffentlichte eine weitere Gruppe von Wissenschaftlern aus Großbritanien eine Prognose, dass bis zum Jahr 2030 die durchschnittliche Person im Laufe des Tages wird 25% mehr Energie aufwenden, als wenn sie den ganzen Tag nur auf der Couch liegen würde.

Um fatale Folgen zu vermeiden, empfehlt man die leichte Übungen jede 150 Minuten zu machen.

Früher sagten die Wissenschaftler, dass eine sitzende Lebensweise zu Krebs führt.

Nur 3 Stunden pro Tag vor dem Fernseher erhöht das Risiko des vorzeitigen Todes um die Hälfte.

Laut The Telegraph, haben die Forscher 13.000 junge Menschen mit Hochschulbildung während 8 Jahre beobachtet und fanden heraus, dass diejenigen, die täglich den Fernseher schauten, hatten ein höheres Risiko zu sterben im jungen Alter, auch wenn sie einen gesunden Lebensstil führten.

Zur gleichen Zeit 44% der Fälle der Todesursache waren onkologische Erkrankungen, und etwa ein Fünftel der Teilnehmer am Experiment starben von Herzproblemen .

„Unser Ergebnis zeigt noch einmal, wie ungesund das lange Sitzen ohne Bewegung ist“ – sagte Professor Miguel Martinez Gonzalez von der Navarra Universität in Pamplona (Spanien).

„Fernsehen ist die beliebteste Form des passiven Zeitvertreib. Und wenn Sie sich für das Programm begeistern, Sie nicht nur sitzen, Ihr Körper vollständig stoppt, und es ist besonders schädlich,“- meint er.

Während der Studie beobachteten die Forscher die Probanden beim Sitzen vor dem Fernseher, dem Computer und am Steuer. Die höchste Todesrate (von Krebs, Herz-Kreislauf Krankheiten und andere Ursachen sind indirekt mit sitzende Lebensweise verbunden) war unter denen, die mehr als 3 Stunden pro Tag vor dem Fernseher saßen.

Am Anfang dieses Jahres veröffentlichte eine weitere Gruppe von Wissenschaftlern aus Großbritanien eine Prognose, dass bis zum Jahr 2030 die durchschnittliche Person im Laufe des Tages wird 25% mehr Energie aufwenden, als wenn sie den ganzen Tag nur auf der Couch liegen würde.

Um fatale Folgen zu vermeiden, empfehlt man die leichte Übungen jede 150 Minuten zu machen.

Früher sagten die Wissenschaftler, dass eine sitzende Lebensweise zu Krebs führt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.